I Polyethylenprofile können entweder in PE-HD (High Density) oder PE-LD (Low Density) hergestellt werden.

Vereinfacht ausgedrückt besteht der Unterschied zwischen den beiden Arten von Polyethylenprofilen darin, dass PE-LD verzweigter und damit dehnbarer und weniger steif ist. PE-HD ist weniger verzweigt und hat daher hohe Molekularkräfte und ist daher steifer, undurchsichtiger und beständiger gegen hohe Temperaturen. Die Extrusion von Polyethylen beispielsweise erzeugt Gleitführungen, bei denen auch Produkte mit hoher Geschwindigkeit (Förderbänder) gleiten können. Da es sich um ein nicht-toxisches Material handelt, wird es für Profile in der Lebensmittelindustrie verwendet.

Eigenschaften von Polyethylen: Es handelt sich um ein Polyolefin, das insbesondere in der PE-HD-Version gut gegen chemische Einflüsse und Stöße beständig ist. Geringe Reibung. Gute Schlagzähigkeit bei niedrigen Temperaturen. Gute elektrische Eigenschaften. Geringe Wasseraufnahme. Geeignet für den Kontakt mit Lebensmitteln.

Die folgenden Polyethylenprofile können durch das Extrusionsverfahren erhalten werden:

  • Polyethylenrohre
  • Gleitschienenprofile
  • Chemikalienbeständige Rohre
  • Fußbodenheizungsrohre
  • Rohre für industrielle Anwendungen
  • Lebensmittelkontaktprofile
  • Kommunikationskabel
  • Gleitschienen aus Polyethylen
  • Verpackungsprofile
  • Gleitprofile