Nylonprofile werden nach dem Extrusionsverfahren aus Polyamid (PA) hergestellt, das vor allem durch seinen Handelsnamen Nylon bekannt ist.

Im Allgemeinen werden die hergestellten Produkte mit Nylonprofilen dort eingesetzt, wo ausgezeichnete mechanische Eigenschaften erforderlich sind, wie z.B. Pneumatikschläuche, die gegen hohe Drücke und Temperaturen beständig sind.

Polyamidprofile haben eine ausgezeichnete Abriebfestigkeit und können auch als Gleitschienen für Metallkugellager eingesetzt werden. PA hat auch eine hohe Witterungsbeständigkeit.

Bei der Zugabe von Glasfasern zu Polyamid verbessern sich die mechanischen Eigenschaften deutlich, da beispielsweise spezifische Kunststoffprofile für thermische Trennfenster extrudiert werden.
Im Elektrobereich wird es weniger eingesetzt, da es dazu neigt, Feuchtigkeit aufzunehmen.

Polyamid-Nylon-Eigenschaften: ausgezeichnete mechanische Eigenschaften, Abrieb, chemische (fette Öle, Lösungsmittel) und hohe Temperaturbeständigkeit; starke Beständigkeit gegen Kälte und Witterung. Es kann mit Fasern (Glas und Kohlenstoff) formuliert werden, um seinen Elastizitätsmodul zu erhöhen.

Durch das Extrusionsverfahren können die folgenden Nylonprofile hergestellt werden:

  • thermisch getrennte Fensterprofile
  • Nylon-Stäbe
  • Nylonstangen
  • Nylonschläuche
  • Pneumatikschläuche
  • Gleitschienenprofile
  • Verschiedene Gleitelemente